Themenhotels

Die originellsten und verrücktesten Hotels der Welt

Hotel de Glace in Québec

Ein Traum aus Eis

Urlauben bei Minusgraden – und dennoch: Jährlich 4.000 Gäste nächtigen in diesem zu Eis gewordenen Kunstwerk in der kanadischen Provinz Quèbec. Und das nur in knapp drei Monaten. Denn länger hat Nordamerikas einziges Eishotel, das „Hôtel de Glace“, seine Türen für kälteresistente Besucher nicht geöffnet. Importiert wurde die Idee aus Skandinavien: Jahr für Jahr pilgern Heerscharen von Urlaubern aus der ganzen Welt in das „Icehotel“ im schwedischen Nest Jakkusjärvi.

 

EispalastJedes Jahr aufs NeueKunstwerkTolles AmbienteLoungeBarSchlafen in, unter und auf EisKaribufelle

Eispalast

Tretet ein ins „Hotel de Glace“

Jedes Jahr aufs Neue

In fünf Wochen Bauzeit setzen Architekten und Künstler jedes Jahr aufs Neue einen regelrechten Eispalast in Szene

Kunstwerk

Verarbeitet werden etwa 15.000 Tonnen Schnee und 500 Tonnen Eis

Tolles Ambiente

Verschiedenfarbige Leuchten schaffen eine außergewöhnliche Atmosphäre …

Lounge

... in der Lounge ...

Bar

... und im Barbereich

Schlafen in, unter und auf Eis

Ab rund 200 Euro schlafen Gäste auf Eisbetten …

Karibufelle

... und verkriechen sich in Karibufellen

GD Star Rating
loading...